Neues Projekt (Abteilungsleiter)

Startseite  Zurück  Vorwärts

Wenn Sie als Abteilungsleiter angemeldet sind, haben Sie die Möglichkeit Projekte zu barbeiten, anzulegen oder zu löschen sowie Tätigkeiten anzulegen, zuzuordnen oder zu löschen. Weiterhin ist es Ihnen möglich Benutzer auf Projekte und Tätigkeiten zu berechtigen.

Um eine neues Projekt anzulegen gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

Wählen Sie im Hauptmenü Projekte und dann Neu.

Sie sehen nun die Eigenschafts-Maske für das neue Projekt.

Der Projektname wird zunächst vom -System automatisch mit "neues Projekt / Datum" vorbelegt.

Geben Sie im Feld "Projektname" dem Projekt einen Namen.

Das Feld "Datum" ist mit dem aktuellen Tag vorbelegt. Dieses können Sie aber auch ändern. Klicken Sie dazu in das Eingabefeld und es erscheint das Kalendertool zur Auswahl eines Datums.

Soweit Kundendaten hinterlegt sind, haben Sie im Feld "Kunde" die Möglichkeit einen bestimmten Kunden dem Projekt zuzuordnen oder aber auch über die Schaltfläche einen neuen Kunden anzulegen (dazu werden Sie zu den Kundendaten weitergeleitet; über Projekte und dann bearbeiten kommen Sie wieder zurück).

Klicken Sie nun . Das neue Projekt ist nun angelegt.

Wählen Sie nun um dem Projekt Tätigkeiten hinzuzufügen.

Sie sehen nun die Tätigkeiten-Übersicht des Projekts. Das -System hat bereits automatisch eine Tätigkeit "(allgemein)" angelegt. Diese können Sie auch umbenennen.

Wählen Sie im Kontextmenü der Tätigkeit "(allgemein)" (Klick mit rechter Maustaste auf die Tätigkeit) den Eintrag Tätigkeit Eigenschaften.

Sie sehen nun den Dialog "Tätigkeit bearbeiten". Hier können Sie verschiedene Angaben und Einstellungen vornehmen. Geben Sie zunächst im Feld "Name" eine Bezeichnung für die Tätigkeit an.

Über die Felder "Startzeit" und "Endzeit" können Sie die Dauer für die Tätigkeit festlegen. Diese Dauer wird für die Berechnung der verfügbaren Resourcen verwendet.

Geben Sie im Feld "Soll-Stunden" an welchen Umfang die Tätigkeit haben soll. Rechts daneben können Sie einen Haken setzten, wenn die Tätigkeit überbuchbar sein soll. Ist eine Tätigkeit nicht als überbuchbar gekennzeichnet, kann nur bis zu den angegebenen Soll-Stunden auf die Tätigkeit gebucht werden (Zeit erfassen). Bei Überbuchung wird der Mitarbeiter bei der Zeiterfassung darauf hingewiesen.

Zusätzlich können Sie noch einen Menge in beliebiger Einheit sowie ein Budget für die Tätigkeit eintragen.

 

Eine detailierte Erklärung zu allen Funktionen für Projekte finden Sie im Kapitel Projekte.