Arbeitszeitbericht beantragen

Startseite  Zurück  Vorwärts

Kontext

 

Siehe hierzu auch Aktivierung von Arbeitszeitberichten!

Sobald Sie den Kalender in der Monatsansicht betrachten, erscheint im Kopfbereich des Kalenders ein neues Steuerelement. Hierzu muss ein einzelner Mitarbeiter ausgewählt sein.

Arbeitszeitberichte können folgende Status annehmen:

offen

Der Arbeitszeitbericht ist offen, da er nicht aktiviert wurde, ein neuer Monat begonnen hat oder ein abgelehnter Arbeitszeitbericht wiedereröffnet wurde.

beantragt

Der Arbeitszeitbericht ist beantragt  und der nächste Vorgesetzte wurde per E-mail benachrichtigt.

bestätigt

Der Arbeitszeitbericht wurde durch den Vorgesetzten genehmigt.

abgelehnt

Der Arbeitszeitbericht wurde durch den Vorgesetzten abgelehnt und kann wieder auf offen gesetzt werden.

wiedereröffnet

Der Arbeitszeitbericht wurde von einem Manager aus dem Satus "bestätigt" auf wiedereröffnet gesetzt.

Kein Arbeitsverhältnis

Wenn für den gewählten Monat kein Arbeitsverhältnis besteht ist auch kein Arbeitszeitbericht möglich.

 

Die Jahresübersicht zeigt den Verlauf des Arbeitszeitberichtes für den aktuellen Benutzer. Die Farbe jedes Monats entspricht dem jeweiligen Status (siehe auch Aktivierung von Arbeitszeitberichten).

Jahresübersicht

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

Die Status werden in folgenden Farben dargestellt:

1

offen

1

beantragt

1

abgelehnt

1

bestätigt

1

wiedereröffnet

Details dazu siehe Beschreibung des Workflows für Arbeitszeitberichte

Der Button öffnet die Statuswechselansicht für den aktuellen Monat.

Ein Klick auf einen Monat in der Jahresübersicht öffnet die Statuswechselansicht für diesen Monat.

Abhängig von den Benutzerrechten und dem aktuellen Status kann über die Auswahlliste "Status wechseln" ein neuer Status für den Arbeitszeitbericht gesetzt werden () . Die verfügbaren Zielstatus können dem oben beschriebenen Workflow entnommen werden.

Ein vor dem Wechsel eingetragener Kommentar wird mit in die Benachrichtigungs-E-Mail aufgenommen, falls beim Statuswechsel eine Benachrichtigung versendet wird. Dieser Kommentar einscheint nur in einer Benachrichtigungs-E-Mail und wird nicht für eine spätere Verwendung gespeichert.

Nach einem Statuswechsel ändert sich in der bearbeiteten Listenzeile die Farbe und das Symbol.

Bedingungen für einen Statuswechsel

Nach Festlegung eines Startmonats für die Erfassung von Arbeitszeitberichten können Folgemonate nur sequentiell bestätigt oder geöffnet werden.

Zum beantragen/bestätigen eines Monats, muss der Vormonat bestätigt sein.

Wenn die Validierung von Zeiteinträgen für den gewählten Benutzer nicht deaktivert ist, erfolgt vor der Beantragung eine Überprüfung der eingetragenen Arbeits-/Ausfall-Zeiten. Fehlerhafte Tage werden angezeigt. Der Status kann nicht gewechselt werden falls die Validierung Fehler ergibt.

Darstellung im Kalender:

 die Validierung von Zeiteinträgen für den gewählten Benutzer ist nicht aktiviert

Die Prüfung ist ausgeschaltet. Es muss kein Eintrag für diesen Tag erfaßt werden .

 

 die Validierung von Zeiteinträgen für den gewählten Benutzer ist aktiviert.

Für markierte Tage muss entweder eine Arbeitszeit oder eine Ausfallzeit erfaßt werden bevor ein Arbeitszeitbericht für den gewählten Monat beantragt werden kann.

Zum öffnen/wiedereröffnen eines Monats, muss der Folgemonat ebenfalls offen/wiedereröffnet sein.